Witze Kategorie:

Weihnachtswitze

Du fährst mit dem Auto und hältst eine konstante Geschwindigkeit. Auf deiner linken Seite befindet sich ein Abhang. Auf deiner rechten Seite fährt ein riesiges Feuerwehrauto und hält die gleiche Geschwindigkeit wie du. Vor dir galoppiert ein Schwein, das eindeutig grösser ist als dein Auto und du kannst nicht vorbei. Hinter dir verfolgt dich ein Hubschrauber auf Bodenhöhe. Das Schwein und der Hubschrauber haben exakt deine Geschwindigkeit!

Was unternimmst du, um dieser Situation gefahrlos zu entkommen?

Vom Kinderkarussell absteigen und weniger Glühwein saufen!
Momentane Bewertung für diesen Witz: 7.29 (aus 983 abgegebenen Stimmen)
schlechter Witz genialer Witz
Witze Kategorie:

Weihnachtswitze

Steht ein kleines Mädchen mit seinem neuen Mountainbike an der Ampel. Da kommt ein Polizist zu Pferd angeritten und fragt: "Na, mein Mädchen, hast du das Fahrrad vom Christkind bekommen?"

Das Mädchen antwortet: "Ja, habe ich!"

Darauf der Polizist: "Entschuldige, aber ich muss Dir leider 20 Euro abnehmen. Sag dem Christkind nächstes Jahr, es soll dir ein Bike mit Reflektoren schenken, okay?"

Da Fragt das Mädchen: "Haben Sie das Pferd auch vom Christkind bekommen?"

Der Polizist überlegt kurz und nickt dann.

Darauf das Mädchen: "Na, dann sagen Sie dem Christkind nächstes Jahr, das Arschloch kommt hinten hin, und nicht oben drauf!"
Momentane Bewertung für diesen Witz: 7.18 (aus 796 abgegebenen Stimmen)
schlechter Witz genialer Witz
Witze Kategorie:

Weihnachtswitze

Was, wenn Weihnachten nicht vor über 2000 Jahren, sondern heute stattgefunden hätte ...

Säugling in Stall gefunden - Polizei und Jugendamt ermitteln

Schreiner aus Nazareth und unmündige Mutter vorläufig festgenommen

BETHLEHEM, JUDÄA
In den frühen Morgenstunden wurden die Behörden von einem besorgten Bürger alarmiert. Er hatte eine junge Familie entdeckt, die in einem Stall haust. Bei Ankunft fanden die Beamten des Sozialdienstes, die durch Polizeibeamte unterstützt wurden, einen Säugling, der von seiner erst 14-jährigen Mutter, einer gewissen Maria H. aus Nazareth, in Stoffstreifen gewickelt in eine Futterkrippe gelegt worden war.

Bei der Festnahme von Mutter und Kind versuchte ein Mann, der später als Joseph H., ebenfalls aus Nazareth identifiziert wurde, die Sozialarbeiter abzuhalten. Joseph, unterstützt von anwesenden Hirten, sowie drei unidentifizierten Ausländern, wollte die Mitnahme des Kindes unterbinden, wurde aber von der Polizei daran gehindert.

Festgenommen wurden auch die drei Ausländer, die sich als "weise Männer" eines östlichen Landes bezeichneten. Sowohl das Innenministerium als auch der Zoll sind auf der Suche nach Hinweisen über die Herkunft dieser drei Männer, die sich anscheinend illegal im Land aufhalten. Ein Sprecher der Polizei teilte mit, dass sie keinerlei Identifikation bei sich trugen, aber in Besitz von Gold, sowie einigen möglicherweise verbotenen Substanzen waren. Sie widersetzten sich der Festnahme und behaupteten, Gott habe ihn angetragen, sofort nach Hause zu gehen und jeden Kontakt mit offiziellen Stellen zu vermeiden. Die mitgeführten Chemikalien wurden zur weiteren Untersuchung in das Kriminallabor geschickt.

Der Aufenthaltsort des Säuglings wird bis auf weiteres nicht bekanntgegeben. Eine schnelle Klärung des ganzen Falls scheint sehr zweifelhaft. Auf Rückfragen teilte eine Mitarbeiterin des Sozialamts mit: "Der Vater ist mittleren Alters und die Mutter ist definitiv noch nicht volljährig. Wir prüfen gerade mit den Behörden in Nazareth, in welcher Beziehung die beiden zueinander stehen."

Maria ist im Kreiskrankenhaus in Bethlehem zu medizinischen und psychiatrischen Untersuchungen. Sie kann mit einer Anklage wegen Fahrlässigkeit rechnen. Ihr geistiger Zustand wird deshalb näher unter die Lupe genommen, weil sie behauptet, sie wäre noch Jungfrau und der Säugling stamme von Gott.

In einer offiziellen Mitteilung des Leiters der Psychiatrie steht: "Mir steht nicht zu, den Leuten zu sagen, was sie glauben sollen, aber wenn dieser Glaube dazu führt, dass - wie in diesem Fall - ein Neugeborenes gefährdet wird, muss man diese Leute als gefährlich einstufen. Die Tatsache, dass Drogen, die vermutlich von den anwesenden Ausländern verteilt wurden, vor Ort waren, trägt nicht dazu bei, Vertrauen zu erwecken. Ich bin mir jedoch sicher, dass alle Beteiligten mit der nötigen Behandlung in ein paar Jahren wieder normale Mitglieder unserer Gesellschaft werden können."

Zu guter Letzt erreicht uns noch diese Info. Die anwesenden Hirten behaupteten steif und fest, dass ein großer Mann in einem weißen Nachthemd mit Flügeln (!) auf dem Rücken ihnen befohlen hätte den Stall aufzusuchen und das Neugeborene zu seinem Geburtstag hoch leben zu lassen. Dazu meinte ein Sprecher der Drogenfahndung: "Das ist so ziemlich die dümmste Ausrede eines vollgekifften Junkies, die ich je gehört habe."
Momentane Bewertung für diesen Witz: 6.83 (aus 581 abgegebenen Stimmen)
schlechter Witz genialer Witz
Witze Kategorie:

Weihnachtswitze

Die Postbeamten öffnen einen Brief, welcher an den Weihnachtsmann adressiert ist.

Ein Beamter beginnt zu lesen ...

"Lieber Weihnachtsmann. Ich bin 10 Jahre alt und Vollwaise. Hier im Heim bekommen immer alle Kinder nette Geschenke, nur ich nicht. Ich wünsche mir so sehr einen Füller, eine Mappe und ein Lineal."

Die Beamten sind sehr gerührt und sammeln untereinander. Leider reicht es nur für einen Füller und eine Mappe. Nach drei Wochen kommt wieder ein Brief vom selben Absender.

Sofort öffnet einer den Brief und beginnt laut zu lesen:

"Lieber Weihnachtsmann! Vielen Dank für die schönen Geschenke! Ich habe mich sehr gefreut! Leider hat das Lineal gefehlt, aber das haben bestimmt die Idioten von der Post geklaut!"
Momentane Bewertung für diesen Witz: 6.72 (aus 458 abgegebenen Stimmen)
schlechter Witz genialer Witz
Witze Kategorie:

Weihnachtswitze

Familie Knorr sitzt am Heiligen Abend in der Wohnung und singt Weihnachtslieder. Plötzlich klingelt es an der Tür.

Das Kind macht auf und da steht der Weihnachtsmann sagt: "Nun, mein Kind, willst Du nicht wissen was ich schönes in meinem Sack habe?"

Darufhin rennt das Kind schreiend zu den Eltern und ruft: "Mutti, Mutti der Perverse vom letzten Jahr ist wieder da!"
Momentane Bewertung für diesen Witz: 6.7 (aus 469 abgegebenen Stimmen)
schlechter Witz genialer Witz
Witze Kategorie:

Weihnachtswitze

"Ach Omi, die Trommel von Dir war wirklich mein schönstes Weihnachtsgeschenk."
"Tatsächlich ?", freut sich Omi.
"Ja, Mami gibt mir jeden Tag fünf Euro, wenn ich nicht darauf spiele!"
Momentane Bewertung für diesen Witz: 6.68 (aus 305 abgegebenen Stimmen)
schlechter Witz genialer Witz
Witze Kategorie:

Weihnachtswitze

Gespräch zwischen Tochter und Mutter: "Mutti, können Engel fliegen?"
- "Ja, meine Kleine, Engel können fliegen!"
- "Aber Susi kann doch nicht fliegen?"
- "Nein, Susi ist doch unser Hausmädchen!"
- "Aber Papa sagt zu ihr, sie sei ein süßer Engel!"
- "Dann fliegt sie!"
Momentane Bewertung für diesen Witz: 6.65 (aus 565 abgegebenen Stimmen)
schlechter Witz genialer Witz
Witze Kategorie:

Weihnachtswitze

Die Großmutter zur Enkelin: "Du darfst Dir zu Weihnachten von mir ein schönes Buch wünschen!"

- "Fein, dann wünsche ich mir Dein Sparbuch."
Momentane Bewertung für diesen Witz: 6.41 (aus 522 abgegebenen Stimmen)
schlechter Witz genialer Witz
Witze Kategorie:

Weihnachtswitze

Der kleine Jens geht zur Krippe, nimmt Maria und Josef heraus und steckt sie sich in die Tasche.

Anschließend beugt er sich zum Jesuskind herunter und sagt zu ihm: "So, und wenn ich dieses Weihnachten wieder keinen Gameboy kriege, siehst Du Deine Eltern nie wieder!"
Momentane Bewertung für diesen Witz: 6.33 (aus 407 abgegebenen Stimmen)
schlechter Witz genialer Witz
Witze Kategorie:

Weihnachtswitze

Scheinheilig ist, wenn man das ganze Jahr die Pille nimmt und zu Weihnachten singt: "Ihr Kinderlein kommet ..."
Momentane Bewertung für diesen Witz: 6.21 (aus 159 abgegebenen Stimmen)
schlechter Witz genialer Witz

OK

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.